Demnach erlag der Musiker einer Entzündung infolge von Komplikationen nach einer Schulterverletzung. Parfitt war den Angaben zufolge am Donnerstagabend ins Spital eingeliefert worden. Er hatte sich bei einem Sturz an der Schulter verletzt.

Die "tragische Nachricht" komme zu einer Zeit, da Parfitt sich auf den Beginn einer Solokarriere gefreut habe, hiess es weiter. So habe er 2017 ein Album und eine Autobiographie herausbringen wollen. Der Musiker hatte immer wieder Gesundheitsprobleme.

Status Quo verkaufte mit Hits wie "Rockin' All Over The World" und "In The Army Now" mehr als 100 Millionen Platten. Parfitt hinterlässt seine Ehefrau Lyndsay, mit der er die Zwillinge Tommy und Lily hatte, sowie die bereits erwachsenen Kinder Rick Junior und Harry.