Happy Birthday!

«Fühle mich wieder wie 30»: Schlagerstar Rita Pavone wird 70

Rita Pavone posiert 1965 in Rom mit der Klappe des Films "Rita - una figlia americana", an dem sie mitwirkte.

Rita Pavone posiert 1965 in Rom mit der Klappe des Films "Rita - una figlia americana", an dem sie mitwirkte.

Mit «Wenn ich ein Junge wäre» und «Arrivederci Hans» feierte Rita Pavone in den 1960er Jahren grosse Erfolge in Deutschland. Am Sonntag wird die im Tessin lebende, temperamentvolle Italienerin 70 Jahre alt.

Im vergangenen Jahr kehrte die Schlagersängerin nach neun Jahren Pause auf Italiens Bühnen zurück. "Als ich das erste Lied angestimmt habe, habe ich ein Donnern gehört und wusste, dass alles so ist wie früher", sagte Rita Pavone der "Vanity Fair".

In Deutschland, wo die Schlagersängerin 1963 mit "Wenn ich ein Junge wäre" und 1968 mit "Arrivederci Hans" grosse Erfolge feierte, tritt sie heute allerdings kaum noch auf, hier war sie in den 1960er und 1970er Jahren ein Star.

Mehr als 50 Millionen Platten hat Pavone nach eigenen Angaben im Laufe ihrer Karriere verkauft. Ihre grössten Erfolge feierte die zierliche Sängerin mit den blonden Haaren in Italien, wo sie Anfang der 1960er Jahre entdeckt wurde. Aber auch Auftritte in Frankreich, den USA, Südamerika und Japan trugen zu ihrer wachsenden Popularität bei.

Aus armen Verhältnissen

Geboren 1945 in Turin, wuchs Pavone als Tochter eines Hilfsarbeiters mit drei grossen Brüdern in ärmeren Verhältnissen auf. Nach der Schule trat die junge Rita zunächst in Lokalen auf, wo sie so grossen Erfolg hatte, dass ihr Vater sie trotz Bedenken der Mutter zum "Schlagerfestival der Unbekannten" in Ariccia bei Rom anmeldete.

Dort gewann Pavone 1962 mit grossem Vorsprung - und der Grundstein für ihre Karriere war gelegt. Auch ihren späteren Manager und Ehemann Teddy Reno, den Veranstalter des Festivals, lernte sie dort kennen.

Kurz darauf nahm Pavone ihre ersten Platten auf, die von Beginn an grosse Erfolge waren. Vor allem Pavones burschikoser Look mit kurzen Haaren, Rollkragenpullover und schlichten Röcken oder Hosen wurde in Italien zum Kult.

Auch einen Ausflug in die Politik unternahm Pavone, wurde 2006 als Vertreterin der Schweizer Auslandsitaliener in den Senat gewählt. Nach ihrer "Rita is back"-Tour im vergangenen Jahr ist es kurz vor ihrem runden Geburtstag wieder etwas ruhiger um die temperamentvolle Sängerin geworden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1