Musikwettbewerb

Eurovision Song Contest: Das sind die Finalisten

Am 11. Dezember entscheidet sich in Kreuzlingen TG, wer die Schweiz am «Eurovision Song Contest» 2011 in Deutschland vertritt. In der live übertragenen Show treten 12 Kandidaten auf. Deren elf sind am Dienstag bekannt gegeben worden.

Das Selektionsverfahren wurde dieses Jahr in einer Internet- und Radioabstimmung durchgeführt, wie Schweizer Radio DRS und das Schweizer Fernsehen mitteilten.

Vom 1. bis 10. November hatten Internet-User auf www.eurovision.sf.tv das Sagen. Bewertet wurden die eingereichten Songs zudem von einer Fachjury. Daraus resultierten folgende sieben Kandidatinnen und Kandidaten:

• Andrina (»Drop of Drizzle»),

• Anna Rossinelli (»In Love for a While»),

• Bernarda Brunovic (»Confidence»),

• CH (»Gib nid uf»),

• Polly Duster (»Up to You»),

• Sarah Burgess (»Just Me») und

• The Glue (»Come What May»).

Weitere drei Kandidaten bestimmte die zuständige Radioredaktion von DRS 3:

• Dominique Borriello (»Il ritmo dentro di noi»),

• Duke (»Waiting for Ya») und

• The Colors and Ilira (»Home»).

Die elfte Kandidatin wurde durch ein Voting von RSI bestimmt. Es ist Vittoria Hyde (»Play the Trumpet»).

Ausstehend ist noch die Wahl von RTS. Dieser Kandidat wird in den nächsten Tagen kommuniziert, wie es in der Medienmitteilung weiter heisst.

Wer die Schweiz in Deutschland schliesslich vertritt, entscheiden die TV-Zuschauerinnen und -Zuschauer am 11. Dezember mittels Televoting. Die Entscheidungs-Show, die Radio und Fernsehen live übertragen, wird von Sven Epiney moderiert. (sda/bau)

Meistgesehen

Artboard 1