Sängerin Lena wurde als beste Newcomerin national geehrt. Bei der Gala in Berlin hatten sich zahlreiche Popstars eingefunden, darunter neben Grand-Prix-Siegerin Lena auch Herbert Grönemeyer und Peter Maffay.

Preise gingen auch an das Duo Ich + Ich als beste Gruppe national Rock/Pop und die Amigos in der Sparte Volkstümliche Musik. Insgesamt sollten Preise in 25 Kategorien verliehen werden.

Lena ("Satellite") gehörte zusammen mit der Band Unheilig und ihrem Frontmann "Der Graf" zu den Favoriten für die alljährlichen Ehrungen der deutschen Musikwirtschaft.

Zur Eröffnung erklärte Kulturstaatsminister Bernd Neumann, in seiner 20. Ausgabe habe sich der Echo als eine der wichtigsten Musikpreise etabliert. Die Pop-Branche trage ohne staatliche Subventionen und aus eigener Kraft zur Musikvielfalt in Deutschland bei.