Coronavirus - Musik

Céline Dion kommt nächstes Jahr nach Zürich und ans Paléo nach Nyon

Eigentlich hätte Céline Dion bereits dieses Jahr in die Schweiz kommen wollen. Doch wegen der Covid 19-Pandemie müssen ihre Fans bis nächstes Jahr warten: Im Mai wird sie nun im Zürcher Hallenstadion erwartet und im Juli am Paléo Festival in Nyon. (Archivbild)

Eigentlich hätte Céline Dion bereits dieses Jahr in die Schweiz kommen wollen. Doch wegen der Covid 19-Pandemie müssen ihre Fans bis nächstes Jahr warten: Im Mai wird sie nun im Zürcher Hallenstadion erwartet und im Juli am Paléo Festival in Nyon. (Archivbild)

Céline Dion kommt nun doch in die Schweiz - und zwar im Mai und Juli nächsten Jahres. Die ursprünglich geplanten Termine hat sie wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Die Frankokanadierin Céline Dion setzt ab kommenden März ihre unterbrochene Courage-World-Tournee fort. In diesem Rahmen wird sie am 26. und 27. Mai im Zürcher Hallenstadion auftreten, teilte der Veranstalter abc-Production am Mittwoch mit. Auch ihr abgesagtes Konzert am Paléo Festival in Nyon wird Dion nachholen - am 19. Juli, wie das Festival ebenfalls am Mittwoch bekannt gab.

Damit wird Dion nach vier Jahren zurück in die Schweiz kommen. 2017 war sie im Stade de Suisse in Bern aufgetreten. In der Romandie hat Dion seit 2008 nicht mehr gesungen. Am Paléo ist Dions Konzert eine Premiere.

Zur Schweiz hat Dion eine besondere Beziehung: 1988 hat sie in Dublin für das Land den Eurovision Song Contest mit dem Song "Ne partez pas sans moi". Sie wurde seither mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnet. Ihre bislang 23 Studioalben verkauften sich 250 Millionen Mal.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1