Zensur

Chinas Zensoren ziehen Lady Gaga auf dem Plattencover Hosen an

Neuerdings nicht mehr zu vulgär für China: Lady Gaga (Archiv)

Neuerdings nicht mehr zu vulgär für China: Lady Gaga (Archiv)

Nach dreijährigem Streit mit Zensurbehörden darf US-Popstar Lady Gaga wieder Alben in China veröffentlichen. Allerdings verpassten die Behörden dem neuesten Werk ein neues Cover, auf dem im Gegensatz zum Original Lady Gaga eine Hose trägt.

Ausserdem liessen die Behörden auf dem Cover die Brüste der Künstlerin nicht nur von ihren Händen verdecken, sondern auch von einer grossen blauen Kugel, wie die Hongkonger Zeitung "South China Morning Post" am Montag berichtete. Das ursprüngliche Cover hat kein Geringerer als Jeff Koons entworfen.

Vor drei Jahren hatte Chinas Kulturministerium Songs von Lady Gaga und anderen Künstlern als zu vulgär verboten. Auch Katy Perry fiel damals unter den Bann. Anfang Jahr nun durfte Perry in Beijing auftreten. Lady Gaga hofft nun ebenfalls auf Auftritte in China, wie sie auf Twitter mitteilte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1