Chanson

Charles Aznavour startet mit 87 neue Tournee

Hat nie "Adieu" gesagt: Der 87-jährige Chansonnier Charles Aznavour (Archiv)

Hat nie "Adieu" gesagt: Der 87-jährige Chansonnier Charles Aznavour (Archiv)

Trotz einiger Zipperlein wird der französische Alt-Chansonnier Charles Aznavour diese Woche zu einer neuen Tournee durch Frankreich aufbrechen. Der 87-jährige Sänger, der von Edith Piaf entdeckt wurde, denkt nach eigenen Angaben nicht ans Aufhören.

"Ich habe nie, nie Adieu gesagt", sagte er der Nachrichtenagentur AFP. Nach der Premiere am Mittwoch im legendären Pariser Musiktheater "L'Olympia" wird Aznavour, der auch noch als armenischer Botschafter in der Schweiz tätig ist, 20 weitere Auftritte quer durch Frankreich absolvieren.

Er wolle seinem Publikum nichts vorspielen, versichert der aus Armenien stammende Künstler: "Wenn ich mich setzen muss, dann setze ich mich". Und weil ihn sein Gedächtnis ab und an in Stich lasse, werde er die Liedertexte vom Teleprompter ablesen. Der 87-Jährige hatte vor 55 Jahren seine Karriere im "Olympia" begonnen.

Mit Ohrwürmern wie "La Mamma", "She" oder "Du lässt Dich gehn" gelangte er zu internationalem Ruhm. Nachdem er fast 1000 Lieder interpretiert und in rund 60 Filme aufgetreten war, gab es zum wiederholten Male Spekulationen, Aznavour könne mit der jetzigen Tournee seinen Abschied von der Bühne feiern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1