Musikfestival

Caprices Festival lockt mit Sophie Hunger und Portishead

Sophie Hunger wird an der Jubiläumsausgabe des Caprices Festivals auf der Bühne stehen (Archiv)

Sophie Hunger wird an der Jubiläumsausgabe des Caprices Festivals auf der Bühne stehen (Archiv)

Mit Björk, Sophie Hunger und Portishead feiert das Caprices Festival in Crans Montana seine zehnte Ausgabe. Die Jubiläumsausgabe dauert neun statt vier Tage. Vom 8. bis 16. März 2013 erwarten die Organisatoren über 70'000 Besucherinnen und Besucher im Walliser Tourismusort.

Weiter angekündigt sind unter anderen auch die US-Rockgruppe The Killers, der britische Popsänger Mika und die kanadische Sängerin Nelly Furtado, wie die Organisatoren am Donnerstag vor den Medien in Zürich mitteilten. Die Live-Konzerte finden in einem Saal mit 5600 Plätzen statt.

Ein weiterer Saal mit fast 5000 Plätzen ist als Club auf zwei Ebenen konzipiert. Hier legen ab Mitternacht DJs auf, darunter 2 Many DJ's und Sven Väth. Auf einer dritten Bühne können die Festivalbesucher die "neuen Silberstreifen am schweizerischen und internationalen Musikhimmel" entdecken.

"Ganz hoch oben" - auf 2200 Meter über dem Meer - finden zudem die Modernity@Caprices statt. Verschiedene DJs werden sich von nachmittags bis in den Abend hinein am Plattenteller abwechseln. Das durchsichtige Zelt befindet sich auf der Terrasse des Cry D'Err.

Die ausgedehnte Länge des Festivals soll zudem Leute anlocken, die in Crans Montana Ferien machen wollen. Neu gibt es denn auch "MUSIC, SLEEP AND SKI"-Pakete.

Das Budget beträgt für 2013 fast 9 Millionen Franken (2012: 3,8 Millionen Franken). Damit sei man in die Top 5 der grössten Festivals in der Schweiz aufgestiegen, sagte Festivaldirektor Maxime Leonard. Das letzte Festival hatten 32'000 Besucherinnen und Besucher besucht. Seit 2004 sind gemäss Leonard rund 800 Bands eingeladen worden.

Meistgesehen

Artboard 1