Zürich
Bereit für den Jumpin' Jack Flash: Die Mega-Bühne der Rolling Stones steht

Morgen ist es soweit: Ein der grössten Rockbands aller Zeiten ist im Zürcher Letzigrund zu Gast. Die «Rolling Stones». 48000 Fans werden die Mega-Show live miterleben. Heute wurde die Bühne aufgebaut.

Merken
Drucken
Teilen
Tourmanager Dale Skjersith muss den Überblick über den Mega-Event behalten.
6 Bilder
Aus Hamburg angereist: Ulrich Schröder, Betreiber eines Stones-Museum.
«14 On Fire» heisst die Tour der Rolling Stones. Ist es die letzte?
Andre Bechir holte die Stones in die Schweiz.
Arbeiter bauen die Bühnen-Deko auf.
Alles ist bereit für die grosse Rolling Stones-Party im Letzigrund.

Tourmanager Dale Skjersith muss den Überblick über den Mega-Event behalten.

Keystone

«Eigentlich ist schon alles vorbereitet», sagt Tourmanager Dale Skjerseth. Nur noch letzte Handgriffe würden getätigt, um sicher zu gehen, dass auch alles rund laufe beim Auftritt der Altherren-Rocker.

48000 Personen werden das Konzert der «Rolling Stones» im Zürcher Letzigrund mitverfolgen. Das sind zwar 17000 weniger als beim letzten Stones-Besuch vor acht Jahren auf dem Militärflugplatz in Dübendorf. Trotzdem: Es ist ein Konzert der Superlative. 17 Sattelschlepper transportieren das Material für das Konzert. Auf riesigen Bildschirmen soll sichergestellt werden, dass die Musiker um Frontmann Mick Jagger auch von jedem der Besucher gesehen werden können.

Ungefähr 20 Songs oder anders gesagt rund zwei Stunden werden die Stones in Zürich abrocken. Ein Monsterprogramm, schliesslich sind sie alle – mit Ausnahme von Gitarrist Ronnie Wood (67) - über 70 Jahre alt.

Noch sind rund 300 Tickets erhältlich. Kaum zu glauben, denn es ist wahrscheinlich das letzte Mal, dass man die Stones in der Schweiz live zu sehen und hören bekommt - wobei: Das hat es vor 20 Jahren auch schon geheissen. (rhe)