Popmusik

Anna Rossinelli erhält gute Noten für Olympia-Song und trinkt danach viel Wodka

Wodka löste die Zunge: Anna Rossinelli (Archiv)

Wodka löste die Zunge: Anna Rossinelli (Archiv)

Die Basler Band um Sängerin Anna Rossinelli hat den Schweizer Olympiasong «Shine In The Light» für die Winterspiele in Sotschi geschrieben. Zur Inspiration floss im Studio der drei Basler reichlich Wodka.

"Um uns ein bisschen auf die russische Kultur einzustellen" hätten sie das hochprozentige Nationalgetränk gekippt, verrieten die 26-Jährige und ihre beiden Bandmitglieder im Interview mit "SRF 3"-Moderator Mario Torriani am Donnerstagmorgen. Im Studio des Radiosenders spielten die drei den Song "Shine In The Light" erstmals live.

Sängerin Anna gestand vor dem Radioauftritt, ziemlich nervös zu sein. Doch die Interpretation gelang reibungslos. Auf der Facebook-Seite der Band erhielt das Stück gute Bewertungen. "Goldmedaillenverdächtig" schrieb etwa ein Fan, "hammermässig" lautete ein anderes Urteil.

Anna Rossinelli und ihre beiden Mitmusiker Manuel Meisel und Georg Dillier erklärten weiter, sie hofften nach Sotschi reisen zu können, um den olympischen Winterspielen einen Besuch abzustatten. "Definitiv ist aber noch nichts."

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1