Beim schwedischen Vorentscheid stimmten am Samstagabend die meisten Zuschauer für den Teenager, der schon mit sieben Jahren mit einer Hymne auf den schwedischen Fussballstar Zlatan Ibrahimovic bekannt wurde.

Mit dem eingängigen Song "If I Were Sorry" sind die Schweden als Gastgeber automatisch für das ESC-Finale am 14. Mai qualifiziert. Schweden richtet den Grand Prix schon zum sechsten Mal aus, nachdem Måns Zelmerlöw den Wettstreit im vergangenen Jahr mit "Heroes" gewonnen hatte. Für die Schweiz reist die Kanadierin Rykka nach Stockholm.