Architektur

Mexikanischer Architekt des Olympischen Museums in Lausanne ist tot

Touristen im IOC-Museum in Lausanne (Archivbild)

Touristen im IOC-Museum in Lausanne (Archivbild)

Der mexikanische Architekt Pedro Ramírez Vázquez ist tot. Er sei an seinem 94. Geburtstag gestorben, teilte der Nationalrat für Kultur und Kunst (Conaculta) mit.

Vázquez hatten zusammen mit dem Lausanner Jean-Pierre Cahen das 100 Mio. Fr. teure Olympische Museum in Ouchy VD gebaut. "Mexiko hat einen grossen Verlust erlitten. Pedro Ramírez Vázquez war einer der Grossen unserer Kultur", schrieb Conaculta-Präsident Rafael Tovar y de Teresa bei Twitter.

Ramírez Vázquez gilt als Begründer der modernen mexikanischen Architektur. Er entwarf das Aztekenstadion und das Museum für Moderne Kunst in Mexiko-Stadt sowie die Kapelle der Jungfrau von Guadalupe im Petersdom im Vatikan. Ausserdem war er Präsident des Organisationskomitees für die Olympischen Sommerspiele 1968 in Mexiko.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1