Der 46-Jährige sei "ein scharfer Beobachter, der mit wenigen Sätzen Atmosphäre erzeugt und der unbequeme Themen aufgreift", begründete die Jury ihre Entscheidung.

Der vielfach ausgezeichnete Autor schreibt Romane, Essays und Theaterstücke. Zudem war er kurzzeitig als Dramaturg tätig. Bärfuss wird von der Jury für sein bisheriges Werk gewürdigt, insbesondere für seinen 2017 erschienenen Roman "Hagard".

Die LiteraTour Nord ist eine Lese-Tournee durch Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. Der Preis der Tournee wird von der VGH-Stiftung vergeben, bisher unter anderem auch an Robert Gernhardt, Wilhelm Genazino, Jenny Erpenbeck und im vergangenen Jahr an Tilman Rammstedt.