BuchBasel

Lesung von Stéphane Hessel an der BuchBasel abgesagt

Eine Kämpfernatur: Stéphane Hessel im letzten Jahr (Archiv)

Eine Kämpfernatur: Stéphane Hessel im letzten Jahr (Archiv)

Die für Sonntag am Internationalen Buch- und Literaturfestival BuchBasel geplante Lesung des französischen Autors und Aktivisten Stéphane Hessel ist abgesagt worden. Wie Organisatoren am Samstag mitteilten, gaben gesundheitliche Gründe den Ausschlag.

Der 95-jährige Hessel wollte am Sonntag sein neues Buch "An die Empörten dieser Erde! Vom Protest zum Handeln" vorstellen.

Es hätte sich um eine internationale Buchvernissage gehandelt, wie das Festival im Vorfeld erklärte.

Hessel ist ein ehemaliger Diplomat und Widerstandskämpfer.

Er wurde 1917 in Berlin geboren und überlebte die Konzentrationslager von Buchenwald und Mittelbau-Dora.

Nach Kriegsende war er Diplomat bei den Vereinten Nationen.

In seinen viel beachteten aktuellen Streitschriften ruft er zum Protest gegen die Ungerechtigkeit des Finanzsystems und zum Engagement für die Umwelt auf.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1