In der Zeit der Apartheid trat der weisse Johnny Clegg mit schwarzen Musikern und Tänzern auf. Immer wieder widersetzte er sich den Geboten und Verboten des Unrechts-Regimes. Es war zum Beispiel auch verboten, Bilder von Nelson Mandela zu verbreiten. Deshalb schrieb er 1988 zu Ehren des damals inhaftierten Freiheitskämpfers den Song "Asimbonanga“, ("Wir haben ihn noch nie gesehen") auf.

Über Grenzen hinweg gesetzt

Johnny Clegg hat sich sein ganzes Leben lang über Grenzen hinweggesetzt und sich der Apartheid nicht gebeugt. Seine Musik war von der Sprache der Zulu und von Melodien aus den südafrikanischen Townships beeinflusst, weshalb er „der weisse Zulu“ genannt wurde. Sein Song "Scatterlings of Africa" schaffte es in den 1980er Jahren in die britischen Charts und in den Soundtrack des oscarprämierten Films "Rain Man" von 1988. 2011 wurde Clegg in den Order of the British Empire aufgenommen.