Kolumne

Im «Tatort: Rebland» müssen die Kommissare das Gesetz brechen

«Tatort» Schwarzwald: « Rebland ». Sonntag, 20.10 h, SRF 1.

«Tatort» Schwarzwald: « Rebland ». Sonntag, 20.10 h, SRF 1.

Die Kommissare Berg und Tobler sind drei potenziellen Tätern auf der Spur. Mit Hilfe erweiterter DNA-Analyse. In Deutschland erst seit kurzem, in der Schweiz noch nicht erlaubt.

«I never meant to cause you any sorrow.» Ich wollte dir nie Kummer bereiten... Was Prince in «Purple Rain» so markerschütternd singt, hört sich im «Tatort: Rebland» nicht minder erschüttert ein der Vergewaltigung Verdächtigter während nächtlicher Fahrt lautstark im Autoradio an. In einem klassischen Whodunit sind die Kommissare Berg und Tobler (Hans-Jochen Wagner und Eva Löbau) dieses Mal insgesamt drei potenziellen Tätern auf der Spur.

Die Zahl der Verdächtigen so einzugrenzen, gelingt den zwei Ermittlern aufgrund erweiterter DNA-Analyse – in Deutschland seit Dezember 2019 per Bundesgesetz erlaubt. In der Schweiz schickte der Bundesrat am 28. August 2019 einen Entwurf für die Anpassung des DNA-Profilgesetzes in die Vernehmlassung. Berg und Tobler im Schwarzwald müssen zum Zeitpunkt des Drehs noch Gesetze brechen und französische Daten nutzen, um mit der DNA-Analyse von Alter, Augen-, Haar- und Hautfarbe arbeiten zu können.

Der Fall: Nach einem Weinfest im Kaiserstuhl wird eine Frau auf ihrem Heimweg in den Weinbergen bewusstlos geschlagen und vergewaltigt. Die Polizei stellt die DNA des Mannes sicher. Und findet bald heraus, dass im Elsass ein Mann mit identischer DNA wegen Vergewaltigung und Totschlags gesucht wird.

Das Thema ist hier auch ein politisches, der Krimi an sich ist klassisch gedreht, und der Cast ist fantastisch. Ein jede Rolle ist perfekt besetzt, das Spiel ist sensibel, die Figurenzeichnung subtil. Wie schon oft, überzeugt der «Tatort» aus dem Schwarzwald auch in «Rebland». Hans-Jochen Wagner und Eva Löbau sind so unaufgeregt wie gut – ob in klassischen oder experimentellen Stoffen.

Den Trailer finden Sie hier.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1