Fernsehserie

Homosexuelle fordern Hochzeit von Ernie und Bert

Nur gute Freunde: Ernie und Bert

Nur gute Freunde: Ernie und Bert

Die beliebte Kindersendung Sesamstrasse hat Gerüchte dementiert, wonach das ungleiche Freundespaar Ernie und Bert in Wahrheit schwul seien. «Bert und Ernie sind beste Freunde. Sie wurden erfunden, um Vorschulkinder zu lehren, dass Menschen gute Freunde haben können, die sehr anders als sie selbst sind», erklärten die Produzenten der erfolgreichen US-Fernsehserie am Freitag.

Auch wenn die beiden Puppen menschliche Züge hätten und als männliche Charaktere identifiziert würden, blieben sie doch Puppen ohne sexuelle Orientierung, hiess es.

Die Produzenten reagierten damit auf eine von dem Schwulenrechtsaktivisten Lair Scott initiierte Facebook-Kampagne, die sich dafür aussprach, dass Ernie und Bert heiraten, um den Respekt der Sendung für Schwule und Lesben zu bezeugen. Rund 7600 Menschen unterzeichneten eine entsprechende Online-Petition, die eine intensive Debatte im Netz auslöste.

"Nicht dass sie sich outen soll, wenn sie nicht wollen. Doch wenn sie sich nur uns zuliebe verstecken und eigentlich offen ihre Puppen-Beziehung leben wollen, sollten wir sie lassen", schrieb ein Nutzer. Andere Nutzer kritisierten dagegen, vierjährige Kinder wüssten noch nicht, was Sexualität ist. Es wäre daher völlig falsch, Ernie und Bert zu verheiraten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1