Auktion

Harry-Potter-Erstausgabe mit Rowlings Notizen für 220'000 Franken versteigert

Eine Erstausgabe von "Harry-Potter und der Stein der Weisen"

Eine Erstausgabe von "Harry-Potter und der Stein der Weisen"

Eine Harry-Potter-Erstausgabe aus dem Jahr 1997 mit Anmerkungen von J.K. Rowling hat auf einer Auktion in London 150000 Pfund (rund 220000 Franken) eingebracht. Das ist der höchste je für ein Buch der Autorin erzielte Preis.

Zwei Bieter stritten sich am Dienstagabend hartnäckig um "Harry Potter & The Philosopher's Stone" ("Harry Potter und der Stein der Weisen"). Als der Hammer fiel, brach im Auktionshaus Sotheby's Applaus aus. Der Band ist mit Bemerkungen und 22 Originalzeichnungen von Rowling illustriert.

50 englischsprachige Schriftsteller hatten Werke mit ihren Anmerkungen für die Auktion gegeben, insgesamt 439'000 Pfund wurden dafür geboten. Einige berühmte Autoren waren zur Versteigerung erschienen, darunter Helen Fielding und Frederick Forsyth.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1