300 Jahre Rousseau

Genf feiert den 300. Geburtstag von Jean-Jacques Rousseau

Jean Jacques Rousseau wurde am 28. Juni 1712 in Genf geboren (Archiv)

Jean Jacques Rousseau wurde am 28. Juni 1712 in Genf geboren (Archiv)

Die Stadt Genf feiert dieses Jahr den 300. Geburtstag ihres berühmtesten Bürgers, Jean-Jacques Rousseau. Programmiert sind Veranstaltungen in den Bereichen Musik, Literatur, Philosophie, Pädagogik oder Botanik.

Geboren wurde Jean-Jacques Rousseau am 28. Juni 1712 in Genf. Die ersten 16 Jahre seines Lebens verbrachte er in seiner Geburtsstadt. Später reiste er nach England, Italien, Frankreich. Im Alter von 66 Jahren starb er im französischen Ermenonville.

Rousseaus Bedeutung reicht weiter über die Schweizer Grenze hinaus. An den Festivitäten zum 300. Geburtstag unter dem Titel "Rousseau pour tous" beteiligen sich nicht nur Westschweizer Städte. Einen Beitrag leistet auch Frankreich. Selbst Länder wie Brasilien, Russland und die USA haben eigene Projekte angekündigt.

Im Mittelpunkt der Genfer Aktivitäten stehen Ausstellungen im Musée d'ethnographie und in der Stadtbibliothek. Auch der diesjährige Salon du livre gedenkt des berühmten Schriftstellers.

Meistgesehen

Artboard 1