Dies teilte Sheen am Montag mit. Die TV-Serie basiert die auf einem gleichnamigen Film von 2003 mit Adam Sandler und Jack Nicholson. Es könne zwar schwierig für ihn werden, "einen Typen mit ernsthaften Problemen bei der Aggressionsbewältigung zu spielen", sagte Sheen in Anspielung auf seine Eskapaden. Das Konzept der Serie sei aber "grossartig".

Sheen hatte bis März in "Two and a Half Men" die Hauptfigur Charlie Harper, einen Macho-Junggesellen gespielt. Unter anderem wegen Schimpftiraden gegen den Produzenten der Serie wurde der 45-Jährige gefeuert, die aktuelle Staffel wurde abgebrochen.

Im Mai kündigten die Produzenten an, dass Ashton Kutcher neu in die Serie einsteigen soll. Sheen fordert von Warner Bros nun hundert Millionen Dollar Schadenersatz wegen Vertragsbruchs. Nach seinem Rauswurf bei der Serie ging er mit einer Comedy-Show auf Tournee.