Das 192-Seiten-Werk des "Herr der Ringe"-Autors J. R. R. Tolkien erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der als Sklave verkauft wird und dem Magier Rache schwört, der seinen Vater getötet hat.

John Ronald Reuel Tolkien (1892-1973) hatte die Erzählung im Jahr 1915 verfasst. Sie gilt als Fundament seiner Fantasiewelt, die später in der "Herr der Ringe"-Trilogie und beim "Hobbit" weltbekannt wurde. Das Manuskript liegt bisher in der Bodleian Library in Oxford.