US-Kinocharts

«The Hunger Games: Catching Fire» bricht in USA Thanksgiving-Rekord

Donald Sutherland im Film "The Hunger Games: Catching Fire"

Donald Sutherland im Film "The Hunger Games: Catching Fire"

Der zweite Teil der Actionsaga «The Hunger Games», hat in den USA den Thanksgiving-Rekord bei den Einnahmen gebrochen, den seit 1999 «Toy Story 2» hielt. An den ersten zwei Tagen des langen Thanksgiving-Wochendes spielte «The Hunger Games: Catching Fire» 35,6 Millionen Dollar ein.

Allein am Thanksgiving-Donnerstag kamen demnach 14,9 Millionen US-Dollar zusammen - deutlich mehr als die 13,1 Millionen des bisherigen Rekordhalters "Toy Story 2". Insgesamt spielte "The Hunger Games: Catching Fire" mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle in den USA bislang 222 Millionen US-Dollar ein, wie es hiess.

Seit 21. November läuft der Abenteuerfilm auch in den Deutschschweizer Kinos. Auch hier setzt er sich an die Spitze der Kinocharts und lockte am Startwochenende doppelt so viele Kinobesucher vor die Leinwände wie der erste Teil der Trilogie. In der Romandie und im Tessin startet "Catching Fire" erst später.

Meistgesehen

Artboard 1