Nachwuchsfilm

«Staub auf unseren Herzen» mti einem First-Step-Award ausgezeichnet

Trailer zu «Staub auf unseren Herzen»

Trailer zu «Staub auf unseren Herzen»

Sechs Filme sind in Berlin mit dem Nachwuchsfilmpreis «First Steps» ausgezeichnet worden. Darunter ist auch das Werk «Staub auf unseren Herzen» der Regisseurin Hanna Doose von der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin.

In der Kategorie "Bester abendfüllender Spielfilm" setzte es sich gegen vier weitere Nominierungen durch. Zur Preisverleihung im Theater am Potsdamer Platz waren zahlreiche Gäste aus der Filmbranche erschienen. Moderiert wurde die Gala von Joko Winterscheidt.

Den "First Steps" Award für den besten Spielfilm bis 60 Minuten gewann "Ausreichend" von Isabel Prahl von der Kunsthochschule für Medien in Köln. Bester Kurzfilm/Animationsfilm wurde "Kellerkind" von Julia Ockers, die von der Filmakademie Baden-Württemberg kommt.

Zudem zeichneten die Jurys "Reality 2.0" von Victor Orozco (Hochschule für bildende Künste Hamburg) als besten Dokumentarfilm und "Sky Nordpol" von Stephan Strube (Filmakademie Baden-Württemberg) in der Kategorie "Werbefilme" aus.

Der in diesem Jahr erstmals vergebene "No Fear" Award für Produktions-Absolventen ging an "Wir sind wieder wer!" von Steffen Hofbauer (Filmakademie Baden-Württemberg). Mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet wurde die Redaktion von "Das kleine Fernsehspiel" vom ZDF.

Die Preise sind mit insgesamt 82'000 Euro dotiert. Der "First Steps" Award wird seit 2000 jährlich an Abschlussfilme von Studenten der Filmschulen in deutschsprachigen Ländern verliehen.

Er soll dazu beitragen, der Branche das kreative Potenzial des Nachwuchses zu präsentieren und den Absolventen die "ersten Schritte" in den Beruf zu erleichtern. Der "First Steps" Award gilt als der wichtigste deutsche Nachwuchspreis.

Meistgesehen

Artboard 1