Neues Verfahren

Star-Regisseur Polanski soll in Gstaad deutsche Schauspielerin vergewaltigt haben

Roman Polanski am diesjährigen «Zürich Film Festival».

Roman Polanski am diesjährigen «Zürich Film Festival».

Neues Verfahren gegen Roman Polanski: Die deutsche Schauspielerin Renate Langer (61) beschuldigt den Filmregisseur, sie sexuell missbraucht zu haben. Dies berichtet die «New York Times» heute Dienstag. 

Demnach soll sich die Tat im Jahr 1972 in Gstaad ereignet haben, als Langer erst 15 Jahre alt war. Die St.Galler Kantonspolizei bestätigt gegenüber der «New York Times», dass sich Langer am 26. September mit der Polizei getroffen hat. Gemäss der Zeitung erhofft sich Langer, dass die Schweiz aufgrund der speziellen Gesetzgebung Ermittlungen aufnehmen werde.

Langer ist die vierte Frau, die Polanski öffentlich beschuldigt, sie als Teenagerin missbraucht zu haben. (cma)

Meistgesehen

Artboard 1