Ausserdem sei Scorsese einer der hervorragendsten Filmschaffenden der "New Hollywood"-Gruppe um George Lucas, Francis Ford Coppola und Steven Spielberg, hiess es weiter.

Der Oscar-Gewinner von 2006, der sich den Angaben zufolge gegen 34 Kandidaten aus 21 Ländern durchsetzte, wurde mit Filmen wie "Taxi Driver", "Mean Streets" und "Goodfellas" weltberühmt. Zuletzt drehte er für Netflix den Thriller "The Irishman" mit Robert De Niro, Al Pacino, Joe Pesci und Harvey Keitel.

Die Prinzessin-von-Asturien-Preise gelten als "die spanischen Nobel-Preise" und sind nach der spanischen Thronfolgerin benannt. Sie werden alljährlich in acht Sparten vergeben. Sorcese ist der erste Sieger von 2018, die weiteren werden in den nächsten Wochen und Monaten nach und nach bekannt gegeben werden. Die Preisträger erhalten jeweils 50'000 Euro und die Nachbildung einer Statue von Joan Miró. Die Auszeichnungen werden Ende Oktober von König Felipe VI. in Oviedo überreicht.