Steiners «verfluchter» Film, der wegen Geldmangels beinahe nicht in die Kinos gekommen wäre, hat damit einen der besten Filmstarts einer Schweizer Produktion überhaupt hingelegt. Einzig seine eigenen Kinohits «Mein Name ist Eugen» (2005) und «Grounding» (2006) stiegen noch einen Platz höher in die Charts ein; allerdings standen denen auch keine 3D-Filme in der Sonne.

Den zweiten 3D-Neustarter, «Piranha», schlug das «Sennentuntschi» aber um zwei Plätze und 9000 Eintritte, den dritten, «Legend of the Guardians 3D» um fünf Ränge und 18 000 Tickets.

Der «Facebook»-Film «The Social Network» fiel in der Deutschschweiz auf Platz drei zurück, in der Romandie stieg er auf Platz zwei ein. Spitzenreiter in der Westschweiz war «Despicable Me (3D)», während dieser im Tessin nur Platz zwei erreichte - hinter «Step Up» 3D.