Schweizer Film
"Papa Moll" startet nach Fehlstart durch

Seit dem 21. Dezember machen Familienvater Papa Moll und seine drei Kinder die Schweizer Kinosäle unsicher - und das mit Erfolg: Bereits haben 100'000 Zuschauerinnen und Zuschauer den Familienfilm gesehen.

Merken
Drucken
Teilen
Kopie von Papa Moll – Der Film
26 Bilder
Das Hauptpalakt zum Papa-Moll-Film.
Szene aus dem Papa Moll-Film: Mama Moll (Isabella Schmid), Papa Moll (Stefan Kurt)
Szene aus dem Papa Moll-Film: Papa Moll (Stefan Kurt)
Die ganze Familie Moll - mit Hund Tschips Hinten Stefan Kurt (Papa Moll), und Isabella Schmid (Mama Moll), vorne Maxwell Mare (Fritz), Luna Paiano (Evi) und Yven Hess (Willy).
Maxwell Mare (Fritz), Stefan Kurt (Papa Moll), Luna Paiano (Evi), Yven Hess (Willy) und Isabella Schmid (Mama Moll) spielen die Hauptrollen. Regie führt Manuel Flurin Hendry.ZODIAC PICTURES/PASCAL MORA
Die grösste Schweizer Filmproduktion des Jahres: Papa Moll. (23.08.2016)
Papa-Moll-Darsteller Stefan Kurt (Mitte) sitzt täglich bis zu drei Stunden in der Maske, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.
Das Barz-Areal in Bad Zurzach: In der Heimat der Comicfigur Papa Moll wird der Kinofilm hauptsächlich gedreht.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Impressionen vom Dreh beim Zirkus in Bad Zurzach.
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Papa Moll-Film: Impressionen vom Dreh in Bad Zurzach
Edith Oppenheim-Jonas war eine Powerfrau mit zahlreichen Facetten.
Papa Moll Edith Oppenheim skizzierend Kel

Kopie von Papa Moll – Der Film

Zodiac Pictures

Das teilte der Verleiher Disney Schweiz am Sonntag mit. Die Nachricht dürfte das Filmteam, das über 5 Millionen Franken in die Grossproduktion gesteckt hatte, freuen, denn der Filmstart im Dezember war eher verhalten verlaufen. Doch nun steht "Papa Moll" gut zwei Wochen später auf Platz zwei der aktuellen Schweizer Kinohitliste. Mehr Publikum lockte nur das neue "Star Wars"-Abenteuer, "The Last Jedi", an.

Und für "Papa Moll" ist das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht: Wie Disney Schweiz weiter schreibt, haben sich zahlreiche Länder die Rechte gesichert, den Film in ihren Kinos zu zeigen. Dazu gehören neben den Nachbarländern der Schweiz etwa China, Australien, Neuseeland oder die Türkei.

Von den Kritikern war die rasante Verfilmung (Regie: Manuel Flurin Hendry) der 50er-Jahre-Comics von Edith Oppenheim-Jonas unterschiedlich aufgenommen worden. Die Rolle des Papa Moll spielt Stefan Kurt ("Akte Grüninger").