Es geht wieder los. Auf dem Sender 3+ ist Brunftzeit und 22 Hähne kämpfen um eine Henne. Die neue Staffel «Bachelorette» ist gestartet. Im Mittelpunkt steht die Allschwilerin Adela Smajic. Der Einfachheit halber machen wir sie zur Baslerin, denn die «Telebasel»-Moderatorin hat ihren Lebensmittelpunkt in der Stadt. Als Tochter der FCB-Legende Admir Smajic würde sie der eine oder andere Städter auch sofort einbürgern.

In ein grosses Fettnäpfchen ist die 25-Jährige jedoch bereits getrampt. Ausgerechnet als GC-Fan bezeichnete sich die neue «Bachelorette» in einem Interview mit dem Blick. Das ärgert vor allem den FC Basel, denn der Verein hat Adela als «Influencerin» engagiert. Sie soll auf Instagram für das Legenden-Spiel des FCB werben, was wiederum die Basler Fans weniger lustig finden.

Aber tant pis.

In Thailand spielt das alles keine Rolle. Hier zählen Muckis und viel nackte Haut. Das präsentieren Kandidaten und «Bachelorette» Adela auch gerne. Sie beschränkt sich auf einen tiefen Ausschnitt und exklusiv fürs Fernsehpublikum Aufnahmen unter der Dusche und in der Sauna.

Andere sind da offensiver. Safak, Kandidat aus Hamburg, steigt ganz nackt aus dem Auto und begrüsst so die «Bachelorette». Die findets lustig und ist im Nachhinein beeindruckt, als er, wieder angezogen, «ganz seriös rüberkommt». «Wers kann, der kanns», meint er ganz philosophisch.

Auftakt zur neuen Staffel «Die Bachelorette» – die interessantesten Momente.

Beim Basler Marc wäre Adela wohl weggerannt, hätte er sich vollständig entblösst. Auf jeden Fall sei ihm das schon einmal passiert, erzählt er. Eine Frau habe sich bei einem One-Night-Stand so sehr ab der Grösse seines «besten Stücks» erschrocken, dass sie kurzerhand abgehauen sei.

Solche Räubergeschichten hat Patrick, der zweite Kandidat aus Basel-Stadt, nicht auf Lager. Er holt sich vor dem ersten Kennenlernen noch Tipps von seinen Konkurrenten. Diese wollen mit ihren Anmachsprüchen punkten. Zumindest Patrick ist beeindruckt. Beim Speed-Date mit Adela setzt er dann auf eine andere Karte. Er outet sich als Familienmensch und schmiedet bereits Zukunftspläne mit ihr.

Doch das alles hilft nichts. Patrick erhält keine der begehrten Rosen und fliegt bereits in Runde Eins raus. Marc bekommt eine zweite Chance, die Bachelorette mit seinem besten Stück in Angst und Schrecken zu versetzen. Wir sind gespannt.

 

Die ganze Sendung können Sie hier schauen: 3plus.tv/bachelorette