Der "Herr der Ringe"-Regisseur habe aber die besten Chancen, sich wieder völlig zu erholen. Die Erkrankung des 49-Jährigen werde keine direkten Auswirkungen auf die Dreharbeiten haben von "The Hobbit" haben, hiess es. Eine "geringe Verzögerung" könne aber sein.

"The Hobbit" ist chronologisch vor der "Herr der Ringe"-Trilogie angesetzt, für die Jackson drei Oscars bekam. Für den Zweiteiler war wieder Schauspieler Elijah Wood verpflichtet worden. Nach jahrelangen Verzögerungen wegen Finanzierungsproblemen sollten die Dreharbeiten nun im Februar beginnen.