In einer Mitteilung vom Montag erinnert das Festival daran, dass die heute 56-jährige Nastassja Kinski in vielen Filmen mitwirkte, die Filmgeschichte schrieben. Sie war die Muse von Regisseuren wie Wim Wenders in "Falsche Bewegung" (1975) und "Paris, Texas" (1982) oder Roman Polanski in "Tess" (1979). Stars wie Marcello Mastroianni, Gérard Depardieu, Harvey Keitel, Robert Mitchum und Al Pacino waren ihre Filmpartner.

Nastassja Kinski - die scheue Königin von Locarno

Nastassja Kinski - die scheue Königin von Locarno

Nastassja Kinski, Muse von Regisseur Wim Wenders und anderen in den Siebziger- und Achtzigerjahren, ist am Donnerstagabend auf der Piazza Grande mit einem Ehrenleoparden gewürdigt worden. Reserviert auftretend bedankte sich die Schauspielerin bei den Regisseuren und Schauspielern, die es ihr ermöglichten, Teil von vielen wichtigen Werken der Kinogeschichte zu sein.

Die Retrospektive zum Werk des französischen Regisseurs Jacques Tourneur (1904-1977) findet im historischen Kino Rex statt, das mittlerweile vollständig renoviert ist und GranRex heisst.