Der Entscheid, nach der Ausstrahlung der ersten Doku-Fiction über die Schlacht am Morgarten einen „Club extra" zum Thema „Wo sind die Schweizerinnen" ins Programm zu hieven, fällte laut «Schweiz am Sonntag» die SRF-Geschäftsleitung, der anders als in der SRG-Geschäftsleitung auch zwei Frauen angehören.

«Aufgrund der engagierten öffentlichen Debatte hat die Geschäftsleitung beschlossen, ein zusätzliches Zeichen zu setzen», bestätigt SRF-Mediensprecherin Andrea Hemmi. «Viele Kolleginnen - aber auch Kollegen - haben sich von Anfang an dafür engagiert, mit dem SRF-Schwerpunkt zum SRG-Themenmonat ein vielfältiges Geschichtsbild zu zeigen».

Pikant: Zu den Gästen des «Club extra» gehört neben Historikerin Elisabeth Joris, SVP-Nationalrat, Historiker sowie «Weltwoche»-Autor Peter Keller, Publizistin Esther Girsberger, dem emeritierten Geschichtsprofessor Georg Kreis und Geschichtsprofessorin Regula Schmid auch SRG-Generaldirektor Roger de Weck, der sich bisher der Kritik an der SRG-Serie öffentlich nicht gestellt hat und dazu offenbar nur in eigenen Medien auftreten will.

(Quelle: SRF)

Trailer zu "Die Schweizer"