Die Spaltung des Landes dürfe nicht weiter geschürt werden, sagte der Schauspieler Diego Luna ("Rogue One") in einem Video der Kampagne.

Die Initiative wird unter anderem von den Oscar-Preisträgern Guillermo del Toro ("Shape of Water"), Alejandro González Iñárritu ("The Revenant") und Alfonso Cuarón ("Gravity") unterstützt. Durch sie sollen Kanäle des Dialogs für die Bürger geschaffen werden, um das Ergebnis der Wahl friedlich zu diskutieren, heisst es auf der Internetseite des Projekts.

In Mexiko wird am 1. Juli ein neuer Präsident gewählt. Zudem müssen Gouverneure, Bürgermeister und kommunale Abgeordnete im ganzen Land neu gewählt werden.