Der vierte Film der "Jurassic Park"-Reihe mit Chris Pratt in der Hauptrolle wurde von Colin Trevorrow inszeniert. In vielen Ländern ist er im Juni angelaufen. Japan zeigt den Dino-Film ab August.

Die Spitzenplätze der Weltrangliste sind weiter fest in der Hand von Regisseur James Cameron. An erster Stelle thront das Science- Fiction-Spektakel "Avatar". Es spielte seit 2009 über 2,79 Milliarden Dollar ein. Auf Platz zwei folgt Camerons "Titanic" (1997) mit einem weltweiten Ertrag von 2,19 Milliarden Dollar.