Kino

Holt die Taschentücher raus: Diesmal geht die Titanic in 3D unter

Dieses Mal geht die Titanic in 3D unter

Dieses Mal geht die Titanic in 3D unter

Im kommenden Jahr sinkt sie wieder. Die Titanic mit Leonardo Di Caprio und Kate Winslet an Bord sinkt dieses Mal aber in 3D. Am 6. April, vier Tage vor dem 100. Jahrestag des Unglücks, kommt die neue Version in den USA in die Kinos.

Die ersten Szenen des Erfolgsfilms Titanic in 3D wurden vorgestellt. Das traurigste Leinwand-Drama der 1990er-Jahre kehrt zurück. Die Umwandlung des Films in die 3D-Technologie kostet über 18 Millionen Dollar. Ein Klacks für Regisseur James Cameron. Der Film von 1997 hat immerhin Einnahmen in der Höhe von 1,8 Milliarden Dollar generiert.

Meistgesehen

Artboard 1