Todesfall

Herzstillstand: Bollywood-Star Sridevi Kapoor mit 54 gestorben

Die legendäre Bollywood-Schauspielerin Sridevi Kapoor ist tot. Sie starb nach Angaben ihres Schwagers im Alter von 54 Jahren an einem Herzinfarkt während einer Hochzeitsfeier in Dubai.

Sridevi Kapoor spielte schon als Kind in zahlreichen Filemn in den indischen Regionalsprachen Tamil, Telugu, Malayalam und Kannada mit, bevor sie 1978 ihr Bollywood-Debüt gab und zum Superstar aufstieg.

Indiens Premierminister Narendra Modi erklärte, er trauere über Sridevis "vorzeitiges Ableben". Die Schauspielerin sei eine Veteranin der Filmindustrie, deren lange Karriere "unvergessliche Rollen" umfasse.

Sridevis Bollywood-Kollegin Priyanka Chopra sprach von einem "schwarzen Tag". Sridevi war mit dem Filmproduzenten Boney Kapoor verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hatte.

Auch Bollywood-Superstar Akshay Kumar zeigte sich schockiert über Sridevis "verfrühten Tod". Er habe das "grosse Glück gehabt, die Leinwand mit ihr teilen zu dürfen", twitterte Kumar.

Die Schauspielerin war zuletzt 2017 in dem Film "Mom" zu sehen. Ruhm hatte sie in den 80er Jahren in Kassenschlagern wie "Mr. India", "Nagina" (Schlangenfrau) und "Chandni" (Mondlicht) erworben. Nach der Geburt ihrer Töchter zog sie sich vom Filmgeschäft zurück, feierte 2012 mit "English Vinglish" ("Englisch für Anfänger") jedoch ein erfolgreiches Comeback.

Verstorbene Prominente im 2018:

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1