Venedig

Goldener Löwe für russischen Film «Faust»

Regisseur Alexander Sokurow gewinnt mit seinem Film "Faust" in Venedig einen Goldenen Löwen

Regisseur Alexander Sokurow gewinnt mit seinem Film "Faust" in Venedig einen Goldenen Löwen

Der Film «Faust» des russischen Regisseurs Alexander Sokurow nach der Vorlage von Johann Wolfgang von Goethe hat den Goldenen Löwen der 68. Internationalen Filmfestspiele Venedig gewonnen. Die Schauspielpreise gingen an Deani Ip und Michael Fassbender.

Fassbender spielt in dem Film "Shame" des Regisseurs Steve McQueen einen sexsüchtigen Mann. Als seine Schwester zu Besuch kommt, gerät sein Leben aus den Fugen. Fassbender wurde 1977 in Heidelberg geboren, wuchs dann später aber in Irland auf. Er wurde mit seiner Rolle in "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino bekannt.

Als beste Schauspielerin wurde die Chinesin Deanie Ip geehrt. Sie spielt in dem berührenden Drama "A Simple Life" eine alte Dame, die nach jahrzehntelanger Arbeit als Hausmädchen ins Altersheim abgeschoben wird.

Für die beste Regie wurde ebenfalls ein Chinese ausgezeichnet: Regisseur Cai Shangjun gewann den Silbernen Löwen für sein Werk "People Mountain People Sea". Der Spezialpreis der Jury ging an "Terraferma" des Italieners Emanuele Crialese. Die Preise wurden am Samstagabend von der Jury unter Vorsitz von US-Regisseur Darren Aronofsky vergeben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1