Es ist der Super-GAU für jede Livesendung: eine Bombendrohung. Genau das ist dem Final der Casting-Show Germany's Next Topmodel am Auffahrtsdonnerstag passiert. Eine anonyme Anruferin hat gedroht, während des Finals eine Bombe hochgehen zu lassen. Die Sendung wurde abgebrochen, die Zuschauer evakuiert. 

«Ich renn jetzt raus, oh mein Gott!»: Vorjahressiegerin Stefanie Giesinger dokumentiert «GNTM»-Bombendrohung auf Snapchat.

«Ich renn jetzt raus, oh mein Gott!»: Vorjahressiegerin Stefanie Giesinger dokumentiert «GNTM»-Bombendrohung auf Snapchat.

Doch nun wird bekannt, dass die Unbekannte anscheinend Insider-Informationen hatte: Sie machte den Anruf nicht auf die Hotline-Nummer der Mannheimer Arena, sondern laut "Bild am Sonntag" auf die interne Büronummer des Betreibers. Die Anruferin musste jedoch gewusst haben, dass während des Finals das Telefon besetzt war. 

Die Frau hatte um 21:07 angerufen: «Sie hat damit gedroht, dass während der TV-Live-Übertragung des ‹GNTM›-Finales von ProSieben eine Bombe hochgeht», sagt der Polizeihauptkommissar Michael Klump gegenüber dem Onlineportal bild.de. Mithilfe der Telekommunikationsdaten versucht die Polizei nun, die Unbekannte ausfindig zu machen. Bisher gibt es aber keine Anhaltspunkte. 

Bombendrohung: Abbruch der Finalsendung von Germany's Next Top Model auf Pro Sieben

Bombendrohung: Abbruch der Finalsendung von Germany's Next Top Model auf Pro Sieben

Das Final der Casting-Show soll am 28. Mai wiederholt werden. Allerdings wird es dann keine Livesendung mehr sein. (fam)