Showbiz

Francine gibt ihrem «Flöru» vor laufender Kamera ein Müntschi

Francine Jordi und Florian Ast bei «Benissimo»

Francine Jordi und Florian Ast bei «Benissimo»

Schlager-Schätzchen Francine Jordi (34) und Florian Ast (36) konnten gestern in der Samstagabend-Show«Benissimo» ihre Gefühle füreinander nicht verstecken. Zum Schluss ihres Auftritts gab es einen Kuss. Hunderttausende schauten am Bildschirm zu.

Sie sangen ihre neue Liebesballade «Jede Troum». Als sie damit fertig waren, umarmten sie sich und Francine gab «Flöru» einen Kuss.

Es war der erste TV-Auftritt des «Traumpaars des Schweizer Showbusiness», wie Moderator Bernard Thurnheer (62) sie ankündigte. «Der Kuss war spontan, denn das Lied ist halt sehr emotional. Wir waren beide erleichtert, dass es beim Publikum so gut angekommen ist», sagte Florian Ast nach der Sendung zum «Sonntagsblick».

Schon 20000 CDs verkauft

Ast und Jordi sind schon einmal zusammen in «Benissimo» aufgetreten. Vor acht Jahren sangen sie ihren ersten Mega-Hit «Träne». Damals waren sie allerdings noch kein Liebespaar. Zwischen den Beiden hat es erst vor vier Monaten gefunkt.

Aber singt es sich eigentlich unbeschwerter, wenn man verliebt ist ineinander? «Es ist schön, wenn man sich nichts vorspielen muss, wenn die Gefühle echt sind», sagt Ast. Und Jordi ergänzt lachend: «Die Liebeslieder kommen nun noch mehr von Herzen.»

Und diese berühren offenbar auch Herrn und Frau Schweizer. Zwei Tage nach Veröffentlichung der gemeinsamen CD «Lago Maggiore» wurden mehr als 20000 Stück verkauft. (rsn)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1