Damit solle das wohltätige Engagement Katzenbergs gewürdigt werden, teilte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am Donnerstag in Los Angeles mit. Der 61-Jährige ist Partner von Steven Spielberg und David Geffen bei DreamWorks SKG. Das Filmstudio mit dem angelnden Knaben im Vorspann hatte Volltreffer wie "Shrek", "Transformers" und "Krieg der Welten".

Die Academy vergab noch drei andere Ehrenoscars. Einer wurde dem Regisseur Hal Needham zugesprochen, der aber als Stuntman eine Legende ist. Der heute 81-Jährige habe sich vor allem um die Nachwuchsförderung und die Sicherheit bei Stunts verdient gemacht.

Ein weiterer Preis ging an den Dokumentarfilmer D. A. Pennebaker, der 1967 mit dem Film "Dont Look Back" über Bob Dylan bekanntgeworden war. Im selben Jahr hatte George Stevens das American Film Institute gegründet. Der heute 80-jährige Filmhistoriker bekommt ebenfalls einen Ehrenoscar.