Die Videospielverfilmung um monströse Ungeheuer und Johnson als Weltenretter spielte beim Kinostart in den USA und Kanada von Freitag bis Sonntag knapp 35 Millionen Dollar ein. "Rampage - Big Meets Bigger" unter der Regie von Brad Peyton ("San Andreas") kommt Mitte Mai in die Deutschschweizer Kinos.

Der stille Horrorfilm "A Quiet Place" rutschte an seinem zweiten Wochenende in den nordamerikanischen Kinos auf den zweiten Rang ab. Der Film von Regisseur und Schauspieler John Krasinski spielte knapp 33 Millionen Dollar ein. In "A Quiet Place" kämpft eine Familie lautlos um ihr Überleben, weil todbringende Aliens von Geräuschen angelockt werden.

Auch der dritte Chart-Platz ging an einen Horror-Film. Der Neueinsteiger "Truth or Dare" mit den Hauptdarstellern Lucy Hale und Tyler Posey spielte auf Anhieb 19 Millionen Dollar ein. Auch dieser Film startet Mitte Mai in der Deutschschweiz