Schweizer Fernsehen

Dreharbeiten zu drittem Schweizer «Tatort"-Krimi haben begonnen

Kommissar Flückiger alias Stefan Gubser "im Dienst" (Archiv)

Kommissar Flückiger alias Stefan Gubser "im Dienst" (Archiv)

Die Dreharbeiten für den dritten Schweizer «Tatort"-Krimi haben am Dienstag in Luzern angefangen. Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und das Team der Luzerner Polizei ermitteln in «Hanglage mit Aussicht». Regie führt Sabine Boss.

Neben Gubser und der weiblichen Hauptdarstellerin Delia Mayer sind in Gastrollen Peter Freiburghaus, Sarah Meyer, Edi Stöckli und Maja Brunner zu sehen, wie das Schweizer Radio und Fernsehen SRF am Mittwoch mitteilte. Ein Ausstrahlungstermin ist noch nicht bekannt.

Bereits abgedreht ist der zweite Schweizer "Tatort"-Krimi mit Gubser, wie es auf Anfrage hiess. Wann der "Tatort" mit dem Titel "Skalpell" im Fernsehen kommt, ist aber ebenfalls noch nicht bekannt.

Mitte August war der erste Schweizer "Tatort" ausgestrahlt worden. Schon vor, aber auch nach der Ausstrahlung hatte es an Kritik am Film gehagelt.

Stefan Gubser sei ein konturenloser Kommissar, die weibliche Hauptdarstellerin Sofia Milos eine Fehlbesetzung und die deutsche Synchronisation für die Ausstrahlung ausserhalb der Schweiz sei schlecht, hiess es. Einzelne deutsche Medien äusserten sich aber auch neutral bis positiv.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1