Auszeichnungen

Deutscher Fernsehpreis für Nina Kunzendorf und Jörg Hartmann

Nina Kunzendorf bekommt den deutschen Fernsehpreis

Nina Kunzendorf bekommt den deutschen Fernsehpreis

Nina Kunzendorf und Jörg Hartmann sind Deutschlands beste Schauspieler 2011. Sie wurden für ihre Leistungen am Sonntagabend in Köln mit dem Deutschen Fernsehpreis bedacht.

Die 39-Jährige erhielt die Trophäe (einen Plexiglas-Obelisken) für ihre Rolle im ARD-Drama "In aller Stille". Darin spielt sie eine Polizistin, die zunächst wie gewohnt ihre Tochter in den Kindergarten bringt und dann einen dramatischen Tag erlebt.

Der 42-jährige Hartmann bekam den Preis für seinen Auftritt in der ARD-Serie "Weissensee" als Stasi-Major Falk Kupfer. "Weissensee" spielt im Ostberlin der 80er Jahre - Kupfer ist skrupellos und nimmt selbst auf seinen Bruder keine Rücksicht, der sich in die Tochter einer Regimekritikerin verliebt.

Weitere Preise bekamen der RTL-Mehrteiler " Hindenburg", die ARD-Show "Eurovision Song Contest" und zum Schluss der Show auch Schauspieler Joachim Fuchsberger (84) für seine Lebensleistung.

Den Publikumspreis - die Zuschauer konnten am Telefon und im Internet abstimmen - erhielt als bester Entertainer Stefan Raab, der damit Günther Jauch und das Duo Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt verdrängte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1