Dies berichtete das Branchenblatt "Hollywood Reporter". Pitt hat den Thriller um einen Überfall auf eine Pokerrunde mitproduziert und die Hauptrolle gespielt. In der Deutschschweiz läuft der Streifen - mit sehr mässigem Erfolg - seit dem 15. November.

An der Spitze der US-Kinocharts konnte sich auch in der dritten Woche hintereinander der letzte Teil der "Twilight"-Saga halten. Das Vampir-Drama "The Twilight Saga: Breaking Dawn - Part 2" spielte rund 17,4 Millionen Dollar ein. Den zweiten Platz belegte der James Bond-Film "Skyfall" mit rund 17 Millionen Dollar.

Auf Platz drei konnte sich in seiner vierten Kinowoche das Kriegsdrama "Lincoln" mit rund 13,5 Millionen Dollar halten. Der von Star-Regisseur Steven Spielberg inszenierte Film über das Leben des früheren US-Präsidenten Abraham Lincoln - dargestellt von Daniel Day-Lewis - kommt im Januar in die Deutschschweizer Kinos.