MTV-Parodie

Bittere Parodie: Warum MTV keine Musik mehr sendet...

Komiker Brian parodiert den MTV-Programmchef

Komiker Brian parodiert den MTV-Programmchef

Vom Musiksender MTV wie ihn die etwas älteren Generationen kennen, ist nicht mehr viel übrig geblieben. Kaum Musik, dafür umso mehr trashige Reality-Dokus. Jetzt klärt das Comedy-Duo Brian und Maria auf Youtube auf - und die Wahrheit ist nicht schön.

Wer in letzter Zeit mal wieder MTV eingeschaltet hat, sieht das inzwischen gewohnte Bild: Keine Musikvideos, keine tollen neuen Künstler, die gefördert werden. Stattdessen gibts die saufende Gang von «Jersey Shore», schwangere 16-Jährige bei «Teen Mom» oder die Abnehmshow «I used to be fat». Musik-Nostalgiker sind schon lange enttäuscht darüber. Wo bleibt die Musik? Schliesslich hiess der Sender ursprünglich mal «Music Television». Doch vor zwei Jahren hat der Sender das «Music» aus dem Logo gestrichen um damit zu verdeutlichen, dass es in eine neue Richtung mit Realitysendungen geht.

Warum eigentlich? Darauf gibt es jetzt eine nicht ganz ernst gemeinte Antwort für alle, die es noch nicht begriffen haben. Comedy-Team Brian und Maria spielen den MTV-Boss und eine naive Zuschauerin. Das Youtube-Video wurde vor ein paar Tagen hochgeladen und hat schon über eine Million Klicks.

«Ihr seid schuld daran»

Die Antwort ist jedoch nicht was alle hören wollten. «Ihr seid schuld», klagt der parodierte MTV-Chef an. «Eure Generation hat damit angefangen, alles auf dem Netz zu klauen. Was für einen Promotionswert haben Musikvideos jetzt noch für MTV? Überall kann alles heruntergeladen werden.»

(Quelle: Youtube/bfirenzi)

Warum MTV keine Musikvideos mehr spielt

Vorangegangen war die traurige Klage einer Mittzwanzigerin, gespielt von Maria: «Liebes MTV, einige meiner liebsten Jugenderinnerungen handeln von mir und meinen Freunden, wie wir uns Musikvideos auf MTV geschaut haben. Diese Tage laufen nur noch schreckliche Realityshows.»

Brian alias MTV-Boss zerquetscht ihr nostalgischen Gefühle mit einer Schimpftirade: «Ein für alle mal, an alle Generationen vor 1995, die übrigens nicht mehr zu unserer Zielgruppe gehören: Musikvideos sind wertloser denn je zuvor. Wollt ihr eure Lieblingsmusik? Geht ins Internet.» Sein Wortschwall geht unerbittert weiter: «Gebt es einfach zu. Ihr werdet älter und das macht euch Angst. Eure Lieblingskünstler werden bald Comeback-Touren starten und runzlig auf der Bühne stehen.» (msu)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1