Hollywood

Ashton Kutcher verkörpert in neuem Film Tech-Guru Steve Jobs

Ashton Kutcher an einer "Jobs"-Vorstellung in L.A. am Dienstag

Ashton Kutcher an einer "Jobs"-Vorstellung in L.A. am Dienstag

Knapp zwei Jahre nach dem Krebstod von Apple-Mitbegründer Steve Jobs kommt ein Film über dessen Leben auf die Leinwand. Verkörpert wird Jobs von Ashton Kutcher. «Ich liebte diesen Mann», schwärmte der Schauspieler bei der Vorstellung des Films.

Im Frühling 2011 hatte Kutcher, der als Computer-Fan gilt, die Gelegenheit, Jobs zu treffen. Doch es kam nicht dazu, der Star der TV-Serie "Two and a Half Men" musste an dem Tag drehen. Im folgenden Oktober starb die Tech-Legende mit 56 Jahren an Krebs.

Trotz Kutchers Begeisterung für die Filmidee waren Hollywoods Kritiker skeptisch. Konnte man dem TV-Leichtgewicht, auch wenn er dem jungen Jobs tatsächlich ähnlich sieht, diese Rolle zutrauen?

Kutcher bereitete sich nach eigenen Angaben akribisch vor, studierte die Vorlieben seinen Idols, seine Auftritte und Reden. Er ging barfuss auf lange Spaziergänge, so wie es der Tech-Guru als Student und später noch tat. Die Ähnlichkeit, von Jobs' leicht gebeugtem Gang bis zu seinem Tonfall, ist jedenfalls verblüffend.

"Jobs" läuft am Freitag in den nordamerikanischen Kinos an. In der Deutschschweiz kommt der Streifen Mitte September in die Säle.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1