"Ihre übergrosse Popularität hat Ruth Leuwerik nach eigenen Worten staunend hingenommen und sich gar nicht so viele Gedanken darüber gemacht", sagte ein Freund der Familie. Erst später sei ihr bewusst geworden, wie sehr die Begeisterung sie getragen habe, auf dem Weg weiterzugehen. "Dieser Weg hat uns wunderschöne Stunden im Kino beschert."

Mit Rollen als selbstbewusste und beruflich erfolgreiche Frau wurde Leuwerik in den 1950er Jahren zum Vorbild. Zu ihren grössten Erfolgen zählten die Kinofilme "Die Trapp-Familie" und "Die Trapp-Familie in Amerika" über eine singende Novizin, die sich um die Familie eines verwitweten Barons kümmert.

Leuwerik wurde 1924 in Essen geboren. 1947 begann sie ihre Karriere am Theater, 1953 gelang ihr der Durchbruch beim Film. Bereits ab den 1960er Jahren zog sich die Schauspielerin mehr und mehr aus dem Filmgeschäft zurück.