In "Drachenreiter" machte sich der Waisenjunge Ben gemeinsam mit dem Silberdrachen Lung, einem Koboldmädchen namens Schwefelfell und dem Homunkulus Fliegenbein auf die abenteuerliche Suche nach dem Saum des Himmels, dem letzten Zufluchtsort der Drachen.

In "Die Feder eines Greifs" erzählt Funke, die in Los Angeles lebt, die Geschichte weiter. "Die Reise wird nach Norwegen, Indien und Indonesien gehen und meine Helden werden versuchen, drei Pegasusfohlen zu retten", verriet die Autorin.

"Drachenreiter" erschien 1997 im Dressler Verlag und ist mit mehr als 500'000 verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Kinderbücher der Autorin, die zuletzt ihre "Reckless"-Reihe fortgesetzt hatte.