Comic-Kongress

Comic-Autor Stan Lee kündigt neuen Superhelden an

Comic-Autor Stan Lee ist auch mit 94 noch nicht müde und arbeitet an einem neuen Superhelden. (Archiv)

Comic-Autor Stan Lee ist auch mit 94 noch nicht müde und arbeitet an einem neuen Superhelden. (Archiv)

Mit 94 Jahren ist der legendäre Comic-Autor Stan Lee noch lange nicht müde - im Gegenteil: Er arbeite derzeit an einem lateinamerikanischen Superhelden.

Das verriet Lee seinen Fans beim grössten Comic-Kongress auf dem Kontinent am Sonntag im mexikanischen La Conque. Der US-Autor schuf in seiner langen Karriere schon zahlreiche klassische Superhelden wie Spider-Man, Iron Man, Hulk oder X-Men.

Bei der Konferenz wurde Lee vor fast 20'000 Zuhörern gefragt, welche Art von Held Mexiko bräuchte, um seiner sozialen Probleme Herr zu werden. "Ich wollte, dass es eine Überraschung wird, aber ich arbeite persönlich an einem lateinamerikanischen Helden, den Ihr bis Jahresende sehen werdet", antwortete der Autor.

Er nahm an der dreitägigen Zusammenkunft von Comic-Fans im Zentrum Mexikos teil, schrieb Autogramme und posierte für Selfies mit Fans aus Argentinien, Chile, Kolumbien, aber auch Belgien. "Diese Stadt, dieses Land hat die tollsten Fans der ganzen Welt! Ihr Leute seid der Wahnsinn", zeigte sich Lee begeistert.

Meistgesehen

Artboard 1