Der Grosse Preis von Angoulême gilt als Nobelpreis des Comics. Nominiert sind neben Bernard Cosey Grössen des Genres wie Manu Larcenet, Katsuhiro Otomo, Marjane Satrapi, Joann Sfar oder Jean Van Hamme.

Neben dem Preis ehrt das Festival bedeutende Comiczeichner aus verschiedenen Kontinenten, so den Japaner Leiji Matsumoto, den Vater des «Kapitäns Albator». Eine Retrospektive erhält Albert Uderzo, an den das Festival 1999 seinen «Jahrtausendpreis» vergeben hat.