Rockmusik

US-Rockband The Knack verliert ihren Sänger

Doug Fieger erlag seinem Krebsleiden (Archiv)

Doug Fieger erlag seinem Krebsleiden (Archiv)

Der Leadsinger und Gitarrist der US-Rockband The Knack, Doug Fieger, ist im Alter von 57 Jahren gestorben. Fieger erlag am Sonntag in seinem Haus im kalifornischen Woodland Hills den Folgen von Lungenkrebs.

Seine Freunde und langjährigen Mitglieder der Gruppe bedankten sich am Dienstag auf der Internetseite www.knack.com bei ihrem Frontman: "We will miss you Doug" und "Thank you for the music".

Die Band hatte sich im Sommer 1979 mit dem Hit "My Sharona" sechs Wochen lang an der Spitze der Billboards Single-Charts behauptet. Eine weitere Single vom Debütalbum "Get the Knack" mit dem Titel "Good Girls Don't" schaffte es nur noch auf Platz elf der Charts.

1981 stellten The Knack ihre zweite LP vor, "Round Trip". Bald darauf trennten sie sich, kamen aber in den 1990er Jahren wieder zusammen und gingen gelegentlich auf Tour.

1994 ging ihr grösster Hit, "My Sharona", in den Ben-Stiller-Film "Reality Bites" ein. Fieger hatte sich im Oktober 2008 zuletzt über die Internetseite an seine Fans gewandt.

Ja, bestätigte er, sein Krebs sei zurückgekommen. "Aber ich bin körperlich und geistig bestens drauf. Ich lebe vegetarisch, halte mich fit und bin seit 25 Jahren frei von Drogen und Alkohol". 2006 war bereits der Schlagzeuger der Band, Bruce Gary, gestorben.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1